consulting partner AG

Ansprechpartner

Jens Biehsmann
T. +49 221 47 45 20
eMail schreiben

Ansprechpartner

Sascha Gröne
T. +49 221 47 45 20
eMail schreiben

 

Aktuelles

Zurück zur Übersicht
15. März 2018 | 09:30 Uhr

Konferenz | sparkassen.bip 2018 | banking in progress

Der Veranstaltungsort ist die Flora in Köln (Am Botanischen Garten 1a, 50735 Köln).

Wir würden gerne mit Ihnen „10 Jahre sparkassen.bip" feiern!

Anmeldung


Die Kölner Flora in frühlingshafter Blütenpracht wird uns den anregenden, großzügigen Rahmen für munteren Austausch, frische Vorträge und inspirierende Stände bieten. Auch die Vielfalt der Themen hat sich deutlich erweitert: Von der Banksteuerung über Vertrieb bis hin zu Prozessen haben Sie die Gelegenheit, Ihre Anliegen mit Experten aus den Sparkassen, den Verbänden, der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, der Finanz Informatik und der Beratung zu diskutieren. Wir versprechen Ihnen einen bunten, kostenfreien und kurzweiligen Tag.

Neue Ideen sind gesät, damit Sie morgen die Früchte ernten könnten: in der Ertragsplanung, dem Reporting, der Risikosteuerung und dem betrieblichen Rechnungswesen. Nutzen Sie die Standards der FI! Wie das effizient in der Praxis funktioniert, zeigen wir Ihnen auf dem 10. sparkassen.bip!

Bitte melden Sie sich bis zum 23. Februar 2018 an.

 

KONTAKT

Für alle organisatorischen Fragen zum 10. sparkassen.bip 2018 steht Ihnen Melanie Vogt gerne zur Verfügung:
Tel. +49 221 47 45 2-102


TAGUNGSORT: DIE FLORA KÖLN PALAIS IM PARK

Der sparkassen.bip beginnt am Donnerstag, den 15. März 2018, um 9.30 Uhr. Das Veranstaltungsende wird gegen 16.30 Uhr sein.
Tagungsort ist die Flora Köln Palais im Park, Am Botanischen Garten 1a, 50735 Köln.


GET TOGETHER AM VORABEND

Wir möchten mit Ihnen in das Cöln der Kaiserzeit eintauchen und mit Virtual Reality das damalige Leben und Treiben hautnah erleben. Im TimeRide werden wir Zeitzeugen dieser goldenen Epoche der Kölner Stadtgeschichte. Anschließend lassen wir den Abend im Brauhaus „Zum Prinzen" ausklingen.
Den genauen Treff- und Zeitpunkt geben wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung bekannt.


HOTELEMPFEHLUNG

Für Ihre Anreise am Vorabend können wir Ihnen naheliegend zur Flora folgende Hotels empfehlen:

Hotel Viktoria (Worringer Straße 23, 50668 Köln)
Telefon + 49 221 973 17 20
Ca. 10 Minuten zu Fuß zum Veranstaltungsort

Mercure Hotel Köln Belfortstrasse (Belfortstraße 9, 50668 Köln)
Telefon + 49 221 77210
Ca. 15 Min zu Fuß zum Veranstaltungsort

Azimut Hotel Köln City Center (Hansaring 97, 50670 Köln)
Telefon + 49 221 888 76-0
ca. 20 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Veranstaltungsort


VORLÄUFIGER AUSBLICK

Freuen Sie sich auf Vorträge bzw. Info-Stände zu:

BANKSTEUERUNG

Immobilienrisiko - Messen und steuern Sie dieses Risiko?
In einem angespannten Marktumfeld werden neue Ertragsquellen lokalisiert. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie das Risiko im Immobilienportfolio effizient steuern.

Proportionalität in der Bankenaufsicht
Die Sparkasse im Spannungsfeld der sachgerechten Interpretation der aufsichtsrechtlichen Proportionalität. Chancen und Risiken aus der wissenschaftlichen Perspektive.

Steuerung im SREP-Kontext
Kapitalanforderungen wachsen - nicht zuletzt durch individuelle Aufschläge aus dem SREP-Prozess. Wir bringen Licht in die Dunkelheit.

Implizite Optionen - Auswirkungen von BGB-Optionen auf Ergebnis und Risiko
15-jährige Baufinanzierungen sind bei vielen Instituten Standard. Welches Risiko sind Sie eingegangen und welche Auswirkungen könnten sich auf das Ergebnis heute ergeben?

Geschäftsfeldplanung - Effizient, sicher und performant
Planung Vertrieb, Planung Gesamtbank, Geschäftsmodellanalyse. Viele Anforderungen - eine integrierte Planung.

Verbesserung der Gesamtkapitalquote durch Optimierung der RWA
Steigende Kapitalanforderungen sollten das Geschäftswachstum nicht bremsen. Wir zeigen fachliche und prozessuale Stellschrauben auf, um die RWA-Belastung zu reduzieren.

Management-Cockpit inkl. MaRisk-Reporting - Praxisbericht
Individualität im Reporting und Nutzen von Standards. Umsetzbar mit dem Management Cockpit der Finanz Informatik.

Betriebliches Rechnungswesen mit FI-Instrumenten
Die Standards in der Anlagenbuchhaltung und dem Rechnungsbuch verschlanken Ihre Prozesse im betrieblichen Rechnungswesen. Wir zeigen Ihnen auf wie.

Persönliche Qualifizierung in der Banksteuerung
Die Qualifikation von Mitarbeitern ist ein zentraler Erfolgsfaktor, um steigenden Anforderungen in der Bank- und Vertriebssteuerung gerecht zu werden. Die Programme der Sparkassenakademien sind darauf ausgerichtet.


VERTRIEB

VPS I - Potenzialorientierte Ertragsplanung
Auf die marktpotenzialorientierte Volumenplanung folgt die Ertragsplanung. Ein pragmatischer Ansatz für den Vertrieb, um schnell und effizient die Ertragsauswirkungen aufzeigen zu können.

Vertriebskanäle in der Vertriebsstrategie der Zukunft: Einführung KSC und digitale Beratung
Die Vertriebsstrategie der Zukunft (VdZ) gab den Startschuss. Neben dem stationären Vertrieb sind weitere Kanäle zu etablieren. Wir zeigen Ihnen aus der Praxis, welche Stellschrauben zu bedienen sind.

Relaunch Marktbearbeitung Firmenkunden mit der Vertriebsstrategie der Zukunft (VdZ) - Erfahrungen aus dem Genossenschaftsbereich nutzen
Nach der Neuausrichtung im Privatkundengeschäft folgt das Firmenkundengeschäft. Erfahrungen aus dem Genossenschaftsbereich.

Kundensegmentierung aus einem Guss - schnell und transparent
Wir stellen Ihnen eine Lösung vor, mit der Sie die Segmentierung Ihrer Firmen- und Privatkunden inkl. der Ermittlung der Beraterkapazitäten schnell und einfach selbst vornehmen können. Überzeugen Sie sich selbst!

Neuronale Netze - fischen im Data-Mining-Meer
Data-Mining-Verfahren werden zu Quellen des Vertriebs. Die hinterlegten Modelle geben die Fangquoten vor. Eine Ausschau.

 

PROZESSE

Prozesskostenmanagement - Standards erfolgreich in OSPlusKredit umsetzen
Eine gezielte Optimierung der (Kredit-)Prozesse durch Standards sichert den erfolgreichen Einsatz der FI-Instrumente und gibt Ihnen eine klare Angabe über den Ressourceneinsatz.

Internes Kontrollsystem mit copa.ris
Ein konsistentes, möglichst umfängliches und praktikables Internes Kontrollsystem basiert auf dem Dreiklang aus Stichproben, listenbasierten Kontrollen und systembasierter Unterstützung.

Daten, Qualität, Vertriebsprozesse und -plattformen
Aktuelle Entwicklungen der Finanz Informatik: Aufbau und Weiterentwicklung des Integrierten Datenhaushalts / Sicherung der Datenqualität mit DQM / OSPlusneo konsequent im Vertrieb verankern

Mit Blended-Learning-Ansätzen Training optimieren
Neue Lernformen in der Mitarbeiterqualifikation schonen Ressourcen und ermöglichen eine zielgerichtete, individuelle Wissensvermittlung.

Agenda sparkassen.bip 2018 | PDF [170,41 KB]

Anmeldeformular


Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Um technische Störungen zu vermeiden versenden wir innerhalb von 2 Werktagen eine E-Mail-Bestätigung. Bitte setzen Sie sich mit uns Verbindung, wenn diese Sie nicht erreicht.
Bitte treffen Sie eine Auswahl in den Checkboxen
oder geben Sie alle Pflichteingabefelder ein. Danke
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Anmelden