consulting partner AG

Aktuelles

Zurück zur Übersicht
06. September 2016 | 10:00 Uhr

Vergleichsanalyse | Vergleichsanalyse zu Adressrisiken im Kundengeschäft 2016


Köln, 06.09.2016 | Hamburg, 13.09.2016 | Leipzig, 20.09.2016 | Stuttgart, 22.09.2016

Vergleichsanalyse zu Adressrisiken im Kundengeschäft

Wegen seiner grundlegenden Bedeutung für die Risikotragfähigkeit und den verstärkten Anforderungen an die Validierung komplexer Verfahren bleibt das Kreditportfoliomodell für Kundengeschäfte (KPM-KG) im Fokus der Bankenaufsicht. Die im „Validierungsbericht für Primärinstitute" veröffentlichten Ergebnisse der durchgeführten Validierungsarbeiten der parcIT fordern zusätzliche Aufmerksamkeit.
In den vergangenen Jahren hat Consultingpartner verschiedene Vergleichsanalysen durchgeführt, an denen teilweise mehr als 150 genossenschaftliche Institute aus dem gesamten Bundesgebiet teilgenommen haben. Die ausgesprochen positiven Rückmeldungen haben uns darin bestärkt, dass solche Analysen dauerhaft eine Interpretationslücke schließen und wichtige Erkenntnisse für die Beurteilung der eigenen Portfoliostrukturen liefern. Daher haben wir seit 2008 mehrere Studien der Adressrisiken im Kundengeschäft ausgearbeitet und möchten eine entsprechend aktualisierte Auswertung auch in diesem Jahr anbieten.
Consultingpartner bereitet für die teilnehmenden Häuser ein individualisiertes Reporting mit vielen Details zu ihren Credit Value at Risk-Kennzahlen im Kontext vergleichbarer Kreditinstitute auf. Dazu stellen Sie uns anonymisierte Daten zur Verfügung; das Pooling sowie die Auswertungen übernehmen wir. Für Sie wird der Aufwand für den Datenabzug überschaubar sein, da ausschließlich Exporte aus der Software VR-Control® KRM genutzt werden.
Die Ergebnisse der KPM-KG-Vergleichsanalyse werden auf Veranstaltungen in Köln, Hamburg, Leipzig und Stuttgart im September vorgestellt. Als Teilnehmer an der Vergleichsanalyse sind Sie herzlich eingeladen.
In den Veranstaltungen werden neben der Vorstellung der Ergebnisse aktuelle Fragestellungen diskutiert, die sich insbesondere aus den Validierungsergebnissen der parcIT ergeben. Wie in den vergangenen Jahren wird darüber hinaus ein Gastbeitrag die Analyse abrunden.

Weitere Infos erhalten sie auch unter KPM-KG(at)cp-bap.de